ESG-Academy Basic: Chancen und Regeln der ESG-Berichterstattung

Überblick

Am 15. Dezember 2023 und am 26. Jänner 2024 fanden hochinteressante Seminare statt, die sich den Grundlagen von ESG widmeten und speziell auf Unternehmen bis 3000 Mitarbeitenden ausgerichtet waren. Die Veranstaltungen, geleitet von Branchenexpert:innen, zielten darauf ab, den Teilnehmer:innen ein umfassendes Verständnis für ESG und dessen Auswirkungen auf Midcaps zu vermitteln.

Das Seminar begann mit einer Einführung in die Grundlagen von ESG, wobei die Bedeutung der Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren für Unternehmen erläutert wurde. Die Referent:innen verdeutlichten, wie ESG-Kriterien nicht nur zur Risikominderung beitragen, sondern auch Chancen für Unternehmen eröffnen können, insbesondere in Bezug auf den Zugang zu Kapital, die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und die Förderung von Innovationen.

Ein weiterer Schwerpunkt lag auf den spezifischen Herausforderungen und Chancen, die sich für Unternehmen im Zusammenhang mit ESG ergeben. Dabei wurden Themen wie Ressourcenknappheit, Stakeholder-Engagement, Mitarbeiter:innenbindung und transparente Unternehmensführung diskutiert. Die Referent:innen gaben praxisnahe Beispiele und Fallstudien, um den Teilnehmer:innen zu zeigen, wie Unternehmen ESG in ihre Geschäftsstrategie integrieren können, um langfristigen Erfolg zu gewährleisten.

Während des Seminars wurden lebhafte Diskussionen geführt, insbesondere über die Herausforderungen, die mit der Implementierung von ESG in Unternehmen verbunden sind. Ein zentrales Thema war die Frage nach den Ressourcen und dem Fachwissen, die benötigt werden, um ESG effektiv umzusetzen. Viele Teilnehmer:innen betonten die Notwendigkeit von Schulungen und Unterstützung von externen Berater:innen, um diese Hindernisse zu überwinden.

Des Weiteren wurde darüber diskutiert, wie ESG-Kriterien in die Lieferketten von Unternehmen integriert werden können, insbesondere angesichts der steigenden Anforderungen seitens großer Kund:innen und Investor:innen. Es wurde betont, dass eine transparente und nachhaltige Lieferkette nicht nur die Reputation eines Unternehmens stärkt, sondern auch die langfristigen Beziehungen zu Lieferant:innen verbessern kann.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Rolle von ESG bei der Mitarbeiter:innenbindung und der Gewinnung von Talenten. Viele Teilnehmer:innen waren sich einig, dass ein starkes ESG-Engagement dazu beitragen kann, motivierte Mitarbeiter:innen anzuziehen und zu halten, was wiederum die Leistung und Innovation im Unternehmen steigert.

Insgesamt war das Seminar eine wertvolle Gelegenheit für Unternehmen, ein besseres Verständnis für die Bedeutung von ESG zu entwickeln und praktische Schritte zur Integration dieser Kriterien in ihre Geschäftspraktiken zu erlernen. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Diskussionen und Erkenntnisse in den kommenden Monaten in der Praxis niederschlagen werden.

Das Programm wurde im Rahmen der European Digital Innovation Hubs in Österreich abgehalten und ist von der Europäischen Kommission und der FFG gefördert.