08. November 2023 –
Knoten und Verbindungsmittel aus/für Holz
innovativ, digital, nachhaltig

© Stephan Hölzl

Überblick

Zusammenfassung:

Die Digitalisierung der Fertigungsprozesse im Holzbau hat nicht nur die handwerkliche Arbeit grundlegend verändert, sondern auch die Architektur, Tragwerkskonstruktionen und den Bauprozess beeinflusst. Moderne CNC-gesteuerte Bearbeitungszentren erlauben die Herstellung individueller Bauteile ohne höhere Kosten.

Die Verwendung dieser Technologie ermöglicht die Herstellung von frei geformten Tragwerks-Geometrien und die Wiederentdeckung traditioneller Holzverbindungen wie Schwalbenschwänze, Zapfen und Überblattungen sowie nachhaltige Dübelverbindungen. Diese Entwicklungen haben zu neuen „alten“ Verbindungen und Tragwerken im Holzbau geführt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden all diese Themen behandelt und den Teilnehmenden bot sich ein buntes Programm vom Digitalen Zwilling bis hin zum neuartigen Knoten und innovativen Verbindungsmitteln.

Ziel der Veranstaltung war es, den Teilnehmer:innen die modernsten und kreativsten Verbindungsmöglichkeiten der Holzverarbeitungsprozesse aufzuzeigen.

Mit Hilfe der neuen digitalen Technologien bzw. Techniken können die interessierten KMU ihre Produkte wettbewerbsfähig, materialsparend und damit nachhaltig herstellen.

Das Programm wurde im Rahmen der Digital Innovation Hubs in Österreich abgehalten und ist von der FFG gefördert.

© Stephan Hölzl© Stephan Hölzl
Previous slide
Next slide